Traumdeutung erschießen

Wer vom Erschießen träumt, setzt sich stark mit seinen Gefühlen auseinander. Denn sie haben durch den Schuss eine Öffnung gefunden, durch die sie austreten und sich frei bewegen können. Man kann von einem Aufruhr der Gefühle sprechen. Die Modalitäten jedoch sind wichtig.

Wer wird erschossen? Ist man selber das Opfer, so läuft man gerade Gefahr in der Realität zum Opfer, zur Zielscheibe für jemand anderen zu werden. Dies können Missverständnisse unter Freunden sein, was zu Zerwürfnissen führt. Das kann die Missgunst von jemandem sein, der einem den erarbeiteten Erfolgt nicht gönnt. Entkommt man dem Tod, ist mit Entfremdung und Verlust zu rechnen. Hat man selber jemanden erschossen? Eigentlich ein schlechtes Vorzeichen. Wer jedoch sein Opfer verfehlt, kann seine Schwierigkeiten meistern.