Traumdeutung Geldscheine

Banknoten stehen im Traum grundsätzlich als Warnung im Raum. Sie deuten uns, das Geld beisammen zu halten. In der heutigen Zeit, in der fast alles käuflich zu erwerben ist, soll sich also Gedanken darüber gemacht werden, ob tatsächlich so viele Angebote angenommen werden sollen. Schließlich muss nicht jedes Element des Überangebotes auch Früchte tragen.

Des weiteren stehen Geldscheine für finanzielle, aber auch seelisch-soziale Verluste.  Beschäftigt man sich im Traum mit dem Zählen von Geldscheinen, so sollte versucht werden, im realen Leben großzügiger mit seinen Ressourcen umzugehen. Gelingt einen dies, ist auch für bei beruhigtes Seelenleben gesorgt.