Traumdeutung rennen

Die zentrale Frage: “Was bewegt mich?“ wird sich wohl schon jeder gestellt haben. Egal, ob man selber rennt oder anderen dabei zuschaut, es zeigt uns, wie wir uns im Leben behaupten. Ein gewonnenes Rennen im Traum deutet auf ein gesundes Selbstvertrauen hin. Sieht man sich selber rennen, kann dies etwas über vorhandene Minderwertigkeitsgefühle oder Ängste hinweisen. Ein Hinterherrennen deutet auf verpasste Gelegenheiten im Wach-Leben. Jedoch versucht man über den Traum, diese doch noch wahrzunehmen. An einem Rennen teilzunehmen deutet darauf hin, dass man seine Konkurrenz abhängen möchte. Ganz allgemein gesehen jedoch, wird Rennen auch gerne als Warnung vor übereilten Entscheidungen bzw. eine zu forschen Lebenstempo gedeutet.