Traumdeutung Rollstuhl

Der Rollstuhl ist ein Alptraum, sowohl im Wach-Leben als auch im Traum. Denn man wird im wahrsten Sinne des Wortes lahmgelegt, kann seine Beine nicht mehr einsetzen. Somit ist man also auf die mechanische Unterstützung des Rollstuhls zur Bewältigung seines Lebensweges angewiesen. Im übertragenden Sinne stellt sich die Frage, wie viel Bewegungsfreiheit benötigen wir wirklich? Vielleicht ist es an der Zeit, sich zu seinem Besten räumlich etwas einzuschränken.

Der Vorteil des Rollstuhles ist, dass man seinen Problemen nicht mehr davon laufen kann. Es ist unumgänglich, sich ihnen zu stellen. Man wird bis zu einem bestimmten Punkt von anderen Menschen abhängig. Letztlich stellt sich die Frage, welche Art der Behinderung sich in unserem Unterbewusstsein festgesetzt hat, so dass wir an einer Heilung arbeiten müssen.