Traumdeutung töten

Immer wieder finden sich Gründe, aus denen ein Mensch einen anderen tötet. Dies wirkt im Traum nicht weniger verstörend. Um jedoch eine ganz genaue Traumanalyse durchführen zu können, ist es nicht nur wichtig, den Traum genau unter die Lupe zu nehmen. Auch der Alltag ist zu durchleuchten. Jedoch ist davon auszugehen, dass im Schlaf eher unterdrückte Emotionen für das Töten einer Traumperson zuständig sind. Diese Emotionen sollten vom Träumenden zugelassen werden. Sie zu verstecken und im Unterbewusstsein unterzubringen, verstärkt eher den Drang, diese zerstörerische Handlung durchführen zu müssen.
Tötet der Träumende, möchte er sich von dem Einfluss einer bestimmten Person befreien. Wird er getötet, so wird dies als Hinweis auf ein Ereignis aus dem Alltag gewertet. Dieses beeinflusst den Träumenden so stark, dass er es mit in den Traum hinein bringt.